h1

Das Recht auf Entwicklung in Zeiten der Klimakrise

7. Dezember 2007

damaris_nunda_kenia172px.jpgDie Heinrich-Böll-Stiftung (HBS) hat eine neue Studie veröffentlicht, in der Maßstäbe für ein gerechtes Klimaschutzabkommen umrissen werden. Der Hauptakzent wird dabei auf die bereits in der Klimarahmenkonvetion genannten Kriterien „Verantwotlichkeit für den Klimawandel“ und „Fähigkeit zum Klimaschutz“ gelegt. Je größer Verantwortlichkeiten und Fähigkeiten , desto größer muss das Engagement für den Klimaschutz sein. Legen wir diese Kriterien als Maßstab an, müssen die Industrieländer nicht nur zuhause drastisch ihre CO2-Emissionen mindern, sondern auch den Klimaschutz in den Entwicklungsländern in erheblichem Umfang finanzieren. Denn Entwicklung muss auch in Zeiten der Klimakrise ermöglicht werden.

Deutschland trägt, der HBS-Studie zu Folge, 5,6% der globalen Verantwortlichkeit für den Klimaschutz, obwohl nur 1,3% der Weltbvölkerung in Deutschland leben. Deutschlands Verpflichtungen gegenüber den Entwicklungsländern, welche überwiegend die geringste Verantwortung für den Klimawandel tragen, aber am stärksten unter seinen Folgen leiden, ist also hoch. Daher mutet es seltsam an, dass das Förderprogramm zur Sanierung von Altbauten der Bundesregierung möglicherweise durch Gelder finanziert werden soll, die bereits für internationale Förderprogramme vorgesehen waren. Dies wäre ein falsches Signal. Die Industrieländer müssen eben sowohl international als auch zu hause „Vorreiter“ sein. Für Deutschland bedeutet dies, dass die nationalen CO2-Emissionen bis 2020 um 40% reduziert und in einem ähnlichen Umfang Emissionen in Entwicklungs- und Schwellenländern mit Hilfe Deutschlands vermieden werden müssen. Das wäre ein sinnvoller Beitrag zum Klimaschutz und zur Armutsbekämpfung!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: