h1

Bob der Baumeister

13. Februar 2008

Bob baut. Bob baut an einer neuen und besseren Welt, er ist Architekt einer Welt, in der Klimawandel, Armut und Hunger Fremdwörter sind. Allerdings hat sich Bob schlechten Kies für die Grundfesten seines neuen „House of Brains“ liefern lassen. Denn Bob Geldorf kann zwar Rocken, aber vom Fach ist er eben nicht.

Bob der Baumeister

Bob Geldorf hat sich mit dem Sponsor des diesjährigen Cinema for Peace einen Bärendienst erwiesen. Bei dieser Veranstaltung, die Jahr für Jahr zur Berlinale statt findet, überreicht seine Majestät Bob „Oscars with Brains“ an besonders kritische Filmemacher und Künstler. Leider hat Bob dieses Jahr sein Brain gleich mit verschenkt. Nur das kann der Grund sein, weswegen auf den Werbeplakaten Sponsor BMW mit dem Slogan BMW CleanEnergy werben darf. Bob hat da nicht richtig hingeschaut, denn BMW befindet sich im europaweiten CO2-Ranking auf dem vorletzten Platz – und ist sich nicht zu blöd, dennoch mit dieser umwerfend neuen Antriebstechnik zu werben und gleichzeitig gegen die Brüsseler Klimaschutzpläne zu Felde zu ziehen.

CleanEnergy beschreibt dazu noch eine Produktreihe, die es trotz über 30 Jahren Forschungstätigkeit immer noch nicht bis zur Serienreife gebracht hat: Das Wasserstoffauto von BMW gibt es bisher ganze 100 mal auf der Erde. Im Jahr 2007 verkaufte BMW dagegen 1,5 Millionen konventionelle PKWs. Zum Vergleich: das ist in etwa so, als würde eine Baufirma mit neuem Kies werben, der aus Gold besteht. Bei näherer Betrachtung allerdings ist nur einer von 15000 Kiessteinen aus Gold…

BMW erweckt also den Eindruck, als könne jeder normalsterbliche Mensch die neue Technik schon in Form eines Autos erwerben, was mitnichten der Fall ist. Bisher werden die Autos nur zu Werbezwecken eingesetzt. Und Bob der Baumeister lässt sich gleichzeitig gerne Kies für sein Haus spendieren – wie viel, dass konnte oder wollte übrigens keiner der Beteiligten sagen.

Beim nächsten brain-drain in einem Jahr wird sicher die energieintensive Zementindustrie mit Clean-Zement – nur ein Cent werben und Bobs Haus-Wände bauen. Dann fehlt nur noch das Dach und fertig ist die Laube.

About these ads

4 Kommentare

  1. Bob Geldorf macht Werbung für BMV, Alice Schwarzer für die BILD und die taz für Atomstrom. Das gute Geld ist anscheinend immer noch das wichtigste Argument. Auch für kritische Stimmen.

    Wenn er unbedingt für ein Auto werben will, warum dann nicht für das: http://www.greenpeace.de/themen/sonstige_themen/smile/artikel/das_projekt_smile_technische_details/ansicht/bild/


  2. +


  3. Bob


  4. Vielen Dank für die aufschlussreiche Erläuterung. Aus dem Gesagten ergibt sich, dass die Antriebstechnik eine wichtige technische Disziplin für den Maschinenbau und dessen angrenzende Gebiete darstellt, auf deren Möglichkeiten u.a. die Automatisierte Fertigung, die Medizintechnik, die Kraftfahrzeugtechnik, die Luftfahrttechnik, die Aktuatorik und weitere technische Disziplinen zurückgreifen. Umgekehrt wird die Antriebstechnik zu einem Objekt für die Steuerungs- und Regelungstechnik.Mehr Industrie-Nachrichten gibt es auch auf http://www.industriepraxis.de

    Weiter so mit diesem Blog und viel viel Erfolg!!!



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: