h1

Klimaschützer im Konsumrausch

8. März 2008

Bei meinen Recherchen für einen Vortrag zu Klimawandel und Konsum bin ich über drei Dinge gestolpert, die mir zu Denken geben und die ich Euch nicht vorenthalten möchte

1. Der neue Trend aus den USA, von dem wahrscheinlich einige schon gehört haben, sind die LOHAS, also Menschen, die den Lifestyle of Happiness and Sustainability pflegen. Ihr Credo: Wer nicht konsumiert, verpasst es, unsere Gesellschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit zu lenken. Da liegt es nur nahe, dass auf Internetplattformen wie lohas.de auch Autos wie der Lexus RX 400h mit Hybridantrieb gehypt werden. Nun können endlich auch SUV-Fahrer (s. Foto) ihr Gewissen beruhigen.

2. Am 2. April 2007 hat die Gesellschaft für Konsumforschung in Nürnberg eine Studie mit dem Titel „Klimawandel belebt Binnennachfrage“ veröffentlicht. Tenor: Das wachsende Umweltbewußtsein treibt den Konsum von nachhaltigen Produkten an.

3. Schaut man sich die CO2-Intensität unseres Wirtschaftens an, dann fällt auf, dass in vielen Industriestaaten die Menge CO2, die zur Erzeugung eines Dollars Bruttoinlandsprodukt aufgewendet werden muss, zwischen 1990 und 2004 deutlich gesunken ist – d.h.: Wir konsumieren immer nachhaltiger. Stellt man dem dieGesamt-CO2-Emissionen der Staaten gegenüber, ist die Bilanz allerdings enttäuschend: Wenn überhaupt, dann ist der Gesamtausstoß um deutlich weniger gesunken. Soll heißen: Wir konsumieren immer nachhaltiger, aber auch immer mehr. Wachstum frisst Nachhaltigkeit!

Irgendwie schräg, wenn angesichts dieser Zahlen der Klimawandel die Deutschen zu immer mehr Konsum antreibt, oder?

Advertisements

2 Kommentare

  1. Ich frage mich wirklich ob sich jemand mit diesem Thema auseinander gesetzt hat? Gründlich recherchieren und nicht so undifferenzierte Beiträge bitte! Wo ist auf LOHAS.de ein Lexus zu finden und welchen Tenor bildet ihr hier ab? Echte Nachhaltigkeits Konsumportale mit Strategie sind doch wohl in den Gazetten zu finden, unter Burda und ehemalige Werbeprofis.


  2. Hallo Lohas Scout,
    Also, der Lexus findet sich auf exakt der Seite, die in unserem blog verlinkt ist. Auf der entsprechenden Seite steht wortwörtlich (auch wenn sich dieses spezielle Zitat nicht auf den RX 400h, sondern die Oberklasse-Limousine GS 450h beziehen, aber der Punkt bleibt der gleiche):
    „Die Hybridmodelle von Lexus lassen im Spurt von Null auf 100 km/h die meisten Wettbewerber hinter sich und glänzen trotzdem mit niedrigen Verbrauchswerten. So erledigt der GS 450h den Standardsprint in 5,9 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.“ Ich frage Dich: Kann sich ein Mensch allen ernstes als konsumbewußter Öko bezeichnen, der mit 250 Sachen durch die Gegend brettern will und es geil findet, an der Ampel dem Nebenmann/-frau mal so richtig die Harke zu zeigen?
    Ich glaube: Nein! Deswegen finde ich auch nicht, dass der Tenor der Lohas hier falsch wiedergegeben wurde.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: