h1

Eingeschwärzte Grüne gegen Klimacamp

29. Juli 2008

Ein Hauch von Heiligendamm wird vom 15. bis zum 26. August in der Vattenfall-Hochburg Hamburg zu spüren sein, wenn ca. 2500 Aktivistinnen in Hamburg ihre Zelte auf dem Antirassismus- und Klimacamp 2008 aufschlagen. Damit der Protest nicht nur ein lauhes Lüftchen bleibt, sondern zu einem für BürgerInnen und PolitikerInnen spürbaren Sturm wird, sind in dem gemeinsamen Programm zahlreiche Informations- und Austauschveranstaltungen sowie Besetzungen und andere Aktionen des zivilen Ungehorsams geplant.

Unklar ist jedoch, wo in ca. zwei Wochen die ersten Aktivistinnen ihre Zelte aufschlagen werden. Bislang wurden sämtliche Anfragen der Organisatoren von den entsprechenden Bezirksämtern zurückgewiesen – mit Verweis auf eine Grünanlagenverordnung, die „wildes“ Kampieren auf öffentlichen Grünflächen verbietet. Nun soll das Camp auf der Elbhalbinsel Entenwerder stattfinden – auch ohne die Zustimmung des zuständigen Bezirks Mitte. Politisch brisant ist das Thema für die Grünen in Hamburg, die sowohl im Bezirk Mitte gemeinsam mit der SPD als auch auf Landesebene in der schwarz-grünen Koalition die politische Verantwortung für die Ablehnung des Campplatzes mittragen. Damit richten sie sich mit den Teilnehmern des Klimacamps gegen einen Teil ihrer – zumindest ehemaligen – Wählerschaft.

Auf die Unterstützung der grünen Hamburger Stadtbau- und Umweltsenatorin Anja Hajduk können die Klimaaktivistinnen jedenfalls nicht zählen, diese betrachtet den Konflikt um einen adäquaten Platz für das Camp als „reine Bezirkssache“. Die Initiatoren des Camps geben sich indessen kämpferisch: Wenn die Stadt nicht mit uns kooperiert, werden wir eine Fläche besetzen“, so Ines Koburger von der Campvorbereitung in der vergangenen Woche in der taz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: