Archive for Mai 2011

h1

Globale Kampagne für eine Universelle Erklärung der Rechte der Mutter Erde hat begonnen

25. Mai 2011

Die globale Kampagne für eine Universelle Erklärung der Rechte der Mutter Erde hat begonnen. Diese Erklärung soll ergänzend neben der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte verankert werden, um auch der Natur einen Wert “an sich” (intrinsisch) zuzuweisen, anstatt sie nur als für andere Zwecke verwendbare Ressource zu betrachten.

Bestehende Gesetzeswerke räumen Geschäftsinteressen in der Regel Vorrang gegenüber dem Naturschutz ein. Eine Allgemeine Erklärung der Rechte der Mutter Erde könnte hier Abhilfe schaffen.

Ein Entwurf einer solchen Erklärung wurde bereits auf der Weltkonferenz der Völker zum Klimawandel und den Rechten der Mutter Erde im April 2010 in Cochabamba, Bolivien, verabschiedet und im darauf folgenden Monat U.N. Generalsekretär Ban Ki-moon überreicht.

Eine Universelle Erklärung der Rechte der Mutter Erde würde neben anderen Rechten “dritter Generation” stehen, wie etwa den Rechten Indigener Völker oder denen auf ökonomische und soziale Entwicklung.

Im weltweiten Maßstab bröckeln am meisten jenen die Lebensgrundlagen durch Naturzerstörung weg, die am wenigsten über Geld verfügen. Ein Schutz der Rechte der “Mutter Erde” könnte also auch sie schützen.

Link zur Kampagne

Nino

Advertisements