Archive for the ‘Biokraftstoffe’ Category

h1

OECD: Biokraftstoffpolitik ist teuer und ineffektiv

23. Juli 2008

Die Politik zur Förderung von Biokraftstoffen in OECD-Staaten ist teuer, aus klimapolitischen Erwägungen eher ineffektiv und trägt zu steigenden Lebensmittelpreisen auf dem Weltmarkt bei. Das hört sich für uns zunächst nicht neu an. Allerdings erscheint uns diese Nachricht trotzdem berichtenswert, da es eine kürzlich erschiene OECD-Studie ist, die zu diesem Ergebnis kommt. Und die OECD ist bekanntlich nicht eine von den üblichen Verdächtigen, die Ökos oder Globalisierungskritikern besonders gewogen ist. Doch tatsächlich kam die OECD schon in ihrem 2007 erschienen Agriculture Outlook zu einem ähnlichem Ergebnis.

Read the rest of this entry ?

Advertisements
h1

Biosprit: Auch zweite Generation zweite Wahl

18. April 2008

Zwischen all den schlechten Nachrichten endlich mal eine gute. So oder so ähnlich müssen die Vertreter der Agro-Sprit Industrie diese Woche gedacht haben. Denn Agro-Treibstoffe haben es gerade nicht leicht. Nicht erst mit Gabriels Panne stehen der Branche schlechte Zeiten ins Haus. Wegen der Nahrungsmittelkrise stehen sie unter Dauerbeschuss.

Dass von der Öffentlichkeit relativ unbemerkt jetzt in Sachsen die weltweit erste Pilotanlage in Betrieb gegangen ist, die die sog. Kraftstoffe der zweiten Generation herstellen soll, kommt da ganz gelegen. Von der Industrie werden schon seit längerem Hoffnungen auf die nächste Generation geschürt.

Read the rest of this entry ?

h1

Gaga-Gabriel und die Lala-Landesbanken

3. April 2008

Heute morgen im Zug. Ich lese Zeitung…

Read the rest of this entry ?

h1

Biokraftstoffziel der EU in der Kritik

13. März 2008

biokraftstoffe-2.jpgBei einer Anhörung im Europäischen Parlament haben Experten in der letzten Woche unter anderem das 10%-Ziel für Biokraftstoffe der EU als zu beliebig kritisiert. Strittig blieb, ob es möglich ist durch die Formulierung von Nachhaltigkeitskriterien negative ökologische und soziale Effekte des Biokrftstoffziels zu verhindern oder nicht.

Eine neue Studie der Netherlands Environmental Assesment Agency (MNP) bezieht diesbezüglich klar Stellung: Biokraftstoffe können Nichts zur Nachhaltigkeit des Verkehrssektors beitragen! Auch wenn die Nachhaltigkeitskriterien noch so gut durchdacht sind, argumentieren die Autoren, werden sich negative Effekte wie z.B. steigende THG-Emissionen und der Verlust von Biodiversität einstellen. Die Studie der MNP stellt die erste externe Evaluation von Biokraftstoffkriterien dar, welche Eingang in den Vorschlag für eine EU Direktive zu Erneuerbaren Energien findet. Read the rest of this entry ?

h1

Anhaltende Diskussion um Agro-Sprit

30. Oktober 2007

Tagelöhner auf einer Zuckerrohrplantage in BrasilienDie Kritik an den sog. Biokraftstoffen reißt nicht ab. Die skeptischen Stimmen mehren sich, und inzwischen haben auch der ideologischen Globalisierungskritik gänzlich unverdächtige Akteure in den Chor der Mahner eingestimmt:

 

Die OECD macht in ihrem Agriculture Outlook das Wachstum des Biosprit-Marktes für die steigenden Preise auf dem Nahrungsmittelmarkt verantwortlich.

 

Der deutsche Chemie-Nobelpreisträger Paul Crutzen attestiert Biosprit eine schlechtere Klimabilanz als Benzin, wie ein Artikel in der Zeit dokumentiert. Kurz darauf titel die Zeit: „Kein Brot für Öl“

 

Das Netzwerk Friends of the Earth fordert ein Moratorium auf Biosprit und lädt ein zum Online-Protest.

Und auf den Seiten des Umweltinstituts München finden sich häufige Fragen und Antworten zum Agro-Sprit.